Olavinlinna

File 143

Eine der schönsten Burgen Finnlands befindet sich in Savonlinna mitten in der Seenlandschaft im Osten Finnlands ca. 100 km nördlich von Lappeenranta. Auf Grund der Bedrohung der Grenzregion Savo durch Russland im 15. Jahrhundert wurde 1475 damit begonnen die Burg Olavinlinna zu errichten. Die Burg liegt auf einer kleinen Felseninsel und war damit besonders gut zu verteidigen. Olavinlinna wurde im Lauf der Jahrhunderte mehrfach hart umkämpft, wechselte dabei auch einige Male den Besitzer und wurde im 18. Jahrhundert nachdem es an Russland gefallen war weiter verstärkt und ausgebaut. Als Olavinlinna später seine militärische Bedeutung verlor diente es wie viele andere Burgen auch als Gefängnis. Die letzte großangelegte File 246Renovierung der Burg wurde 1975 abgeschlossen, so dass sie sich heute immer noch in einem guten Zustand befindet und jedes Jahr viele Besucher anzieht.
Anfang des 20. Jahrhunderts wurde auf der Burg zum ersten mal ein Opernfestival veranstaltet. Allerdings wurden die Festivals wenige Jahre später wieder eingestellt und erst 1967 begann die Tradition der Savonlinna Opernfestspiele, welche auch auf der Burg Olavinlinna abgehalten werden. Die Savonlinna Opernfestspiele sind inzwischen nicht nur in Finnland sehr bekannt und erfreuen sich auf Grund ihrer hohen Qualität und ihres außergewöhnlichen Veranstaltungsortes einer hohen Beliebtheit.File 249
Einige Räume der Burg werden heute auch außerhalb der Festivalzeiten für Veranstaltungen vermietet und genutzt. Andere Räume hingegen beherbergen das Burgmuseum und das orthodoxe Museum. Das Burgmuseum beschäftigt sich mit der reichhaltigen Geschichte von Olavinlinna während das orthodoxe Museum religiöse Gegenstände ausstellt, die sowohl aus Finnland als auch aus Russland stammen.