Linnansaari Nationalpark

File 364

Der Linnansaari Nationalpark liegt wenige Kilometer nördlich von Savonlinna im Südosten Finnlands. Durch die Nähe zu Savonlinna ist er – vor allem im Vergleich mit den großen Parks im Norden des Landes – relativ gut zu erreichen. Der Linnansaari Nationalpark wurde 1956 gegründet und gehört damit zu den älteren Nationalparks Finnlands. Der Park liegt im Haukivesi See und ist ein Teil des Saimaa See Gebiets. Der Saimaa ist der größte See Finnlands und ist ein über 4000 Quadratkilometer großer Zusammenschluss aus vielen kleineren Seen der Region. Der Linnansaari Nationalpark macht knapp 100 Quadratkilometer dieser Fläche aus. Allerdings spiegelt das Gebiet des Nationalparks die Schönheit und Besonderheit der finnischen Seenlandschaft besonders gut wieder und ist daher auch ein beliebtes Ziel für Besucher.
File 224Der Park eignet sich besonders gut für kurze und längere Bootstouren, da sich auf diese Weise die Inselwelt des Parks am besten erleben lässt. Im Gebiet des Parks findet man sowohl ausgedehnte Wasserflächen, als auch ein Labyrinth aus weit über einhundert kleinen Inseln. Auf den Inseln finden sich sowohl dichte Wälder als auch felsige Gegenden. In den Wäldern des Nationalparks findet man den höchsten Anteil an in Wäldern wachsenden Kräutern in ganz Finnland. Allerdings sind die Wälder des Parks nicht mehr alle ursprünglich, da sie zum Teil durch Brandrodung und durch Forstwirtschaft genutzt wurden.

Der Nationalpark bietet außerdem Lebensraum für mehrere bedrohte Arten, wie zum Beispiel für den Weißrückenspecht und die Saimaa Ringelrobbe, die besonders in diesem Gebiet noch verbreitet ist. Die beste Aussicht über den Park haben Besucher vom Linnavuori Felsen aus. Auch wenn der Park sich besonders gut für eine Erkundung vom Wasser aus eignet gibt eine Vielzahl von Wanderwegen die genutzt werden können. Allerdings befinden sich alle Wanderwege auf der Hauptinsel des Parks und sind durch die natürlichen Gegebenheiten nicht so ausgedehnt wie in den meisten anderen Nationalparks Finnlands.