Lappeenranta

File 131

Im Südosten Finnlands, in der Nähe der Grenze zu Russland liegt die Stadt Lappeenranta. Mit ihren ca. 70.000 Einwohnern gehört sie zu den größeren Städten in Finnland. Lappeenranta ist sowohl mit dem Flugzeug als auch mit der Bahn sehr gut zu erreichen. Eine Besonderheit ist hier, dass der Flughafen praktisch in der Stadt selber und damit sehr nah am Zentrum Lappeenrantas liegt. Lappeenranta liegt genau wie Savonlinna direkt am See Saimaa und bietet daher ähnliche Möglichkeiten die Schönheit dieser Region Finnlands zu entdecken und zu erleben.
Die Stadt wurde 1649 von der schwedischen Königin gegründet. Lappeenranta und der See Saimaa sind über den Saimaa Kanal mit der Ostsee verbunden. Teile des KFile 267anals gehören zu heute zu Russland, werden aber schon seit langem an Finnland verpachtet, so dass bei einem Besuch Lappeenrantas auch Fahrten auf dem Kanal möglich sind und mit zum touristischen Angebot der Stadt gehören.
Eine der Hauptsehenswürdigkeiten Lappeenrantas ist die Altstadt innerhalb der alten Festungsmauern im Norden des Stadtzentrums. Auf dem ehemaligen Festungsgelände findet man auch mehrere der Museen der Stadt, wie zum Beispiel das Kavallerie Museum welches sich mit der Geschichte der finnischen Kavallerie bis zurück in das 17. Jahrhundert beschäftigt. Ein anderes Museum, das in diesem Teil Lappeenrantas zu finden ist, ist das Südkarelische Museum, welches dem Besucher die Geschichte und Kultur File 279der Region Südkarelien näher bringt.
Neben einigen weiteren kleinen Museen befindet sich in Lappeenranta auch eine der ältesten orthodoxen Kirchen in ganz Finnland. Wie in vielen anderen größeren Städten Finnlands war der deutsche Architekt Carl Ludwig Engel auch in Lappeenranta aktiv und entwarf das Rathaus der Stadt. Das kleine Hafenviertel eignet sich gut dafür, sich nach einem langen Tag am Ufer des Sees etwas zu entspannen.